17.10.2015 – LAK Aktion zum Weltarmutstag 2015 in Hannover erfolgreich!

Mauer zwischen Arm und Reich

Mauer zwischen Arm und Reich weg

Die Mauer zwischen Arm und Reich wurde in der City von Hannover so nachhaltig eingerissen, dass sie vor einer Wiederverwendung restauriert werden muss (siehe auch im kurzen, aber sehr guten NDR „Hallo Niedersachsen“ Beitrag, ab Minute  07.05,  mit der zentralen Forderung der LAK  zur Schaffung eines öffentlich geförderten Beschäftigungssektors für Langzeitarbeitslose. )

LAK Sprecher Lars Niggemeier - DGB - und Martin Fischer - Diakonie

Die LAK Sprecher Lars Niggemeier (DGB), links, und Martin Fischer (Diakonie) feierten das 20jährige Jubiläum der LAK mit einer Torte, gemeinsam mit Menschen vom Arbeitskreis Arbeitslose Linden, der Erwerbslosengruppe SONET, vom Bündnis umfairteilen, von attac und anderen, die spontan und solidarisch mitmachten.

16 cent pro tag mehr hartz IV

Die Hartz IV Erhöhung ab 01.01.2016 von umgerechnet 16 Cent pro Tag (5 Euro Monat) war ebenfalls Thema. Auf einer Hartz IV Tafel waren die Dinge aufgetischt, die man/frau sich davon leisten kann: Entweder Ein Drittel Apfel oder ein halbes Brötchen oder ein halbes Ei oder …Einen Geburtstagskuchen kriegt man übrigens nicht für 5 Euro gebacken.

Inga vom Arbeitskreis Arbeitslose Linden präsentierte in einer kämpferischen Rede Forderungen von Erwerbslosen für mehr soziale Gerechtigkeit. Hier der Text Rede LAK Aktion Weltarmutstag.

151016HAZ - LAK Weltarmutstag

HAZ vom 16.10.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.