13.09.2018 – Politik-Talk im ka:punkt

plakat politik talk
Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen startet am 13.09.2018 eine neue Gesprächsreihe: den Politik-Talk gegen Politikverdrossenheit. Bei diesem Format wollen die LAK Niedersachsen und andere Akteure niedrigschwellig mit Menschen ins Gespräch kommen, die von Armut und Ausgrenzung bedroht sind.
Der Politik-Talk ist ein Versuch, der wachsenden Politikverdrossenheit in unserem Land gerade bei Betroffenen entgegen zu wirken.
Nach einer kurzen Einführung mit Expert*innen in das jeweilige Thema folgt eine gemeinsame Diskussion mit dem Publikum.
Termin: 13.09.2018, 16 – 17 Uhr.
Ort: ka:punkt, Grupenstr. 4, 30159 Hannover
Thema: Was steckt hinter der Wohnungsnot?
Experten: LAK Sprecher Thomas Uhlen, Caritas in Niedersachsen, und Thomas Schremmer, Botschafter der LAK und ehemaliger sozialpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen
Hier die PM: PM Landesarmutskonferenz startet neue Gesprächsreihe-Politik-Talk

Armut 2017 in Niedersachsen trotz guter Konjunktur fast auf Rekordniveau

Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen sieht in der Verfestigung der Armut auf annäherndem Rekordniveau wachsenden sozialen Sprengstoff und fordert eine nachhaltige Bekämpfung von Armut. Die Armutsrisikoquote lag in Niedersachsen im Jahr 2017 bei 15,8 Prozent und damit 0,2 Prozentpunkte niedriger als im Jahr zuvor, so das Landesamt für Statistik Niedersachsen LSN in seiner aktuellen Mitteilung. Details und Forderungen zur Armutsbekämpfung der LAK in unserer PM: PM Landesarmutskonferenz-Armut trotz guter Konjunktur fast auf Rekordniveau

Die Zahl der Sozialwohnungen sinkt in Deutschland immer weiter.

Etwa 1,2 Millionen Sozialwohnungen gab es 2017 in Deutschland – 46 000 weniger als im Jahr zuvor. Das ergab eine Anfrage der Grünen an die Bundesregierung. 1990 gab es noch fast drei Millionen Sozialwohnungen in Deutschland.
Diese Entwicklung trifft vor allem arme Menschen und stellt für sie angesichts wachsender Wohnungslosigkeit eine existentielle Bedrohung dar.
Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen fordert daher einen massiven Ausbau der Wohnungsbauförderung und eine grundsätzliche und nachhaltige Bekämpfung von Armut in unserer Gesellschaft. Details in unserer PM PM Landesarmutkonferenz Forderungen sozialer Wohnungsbau

Aktueller Sozialbericht Niedersachsen: Trend zur wachsenden Spaltung der Gesellschaft zwischen Arm und Reich hält an!

Am 27. 06.2018 wurden die Ergebnisse des aktuellen Berichts zur Handlungsorientierten Sozialberichterstattung Niedersachsen (HSBN) im Rahmen eines Fachtages im niedersächsischen Landesmuseum vorgestellt. Der Bericht zur HSBN wird durch das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) erstellt und vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung herausgeben.
Fazit aus Sicht der Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen: Der Trend zur wachsenden Spaltung der Gesellschaft zwischen Arm und Reich hält an!
Details in unserer PM hier PM Landesarmutskonferenz-Sozialbericht Niedersachsen Ergebnisse

Premiere LAK Theaterproduktion voller Erfolg!

trauer
Die Premiere der Theaterproduktion der Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen „Suchen. Finden. Verlieren“ am 6. April 2018, in der hinterbühne, Hildesheimer
Str. 39a, 30169 Hannover war ein voller Erfolg:
Ausverkauftes Haus. Szenenapplaus, mehrere Vorhänge und eine begeisterte Sozialministerin, die in ihrem Grußwort die Notwendigkeit der Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft betonte.
Sozialministerin
Grußwort von Sozialministerin Dr. Carola Reimann (hier bei der Begrüßung durch Klaus-Dieter Gleitze, LAK). Hier der Text LAK Theaterpremiere Ministerin Dr. Reimann
Flucht
Das professionelle Stück mit Flüchtlingen aus Syrien, Irak, Iran und Türkei ist eine Parabel über Flucht und Ankommen auf Basis einer persischen Sage. Das Stück soll auf Niedersachsentournee gehen.
polizei
Eine ausführliche Kritik unseres Theaterexperten Christof Meyer-Gerlt von der Freistätter Online Zeitung gibt es hier
Impressionen von der Premiere gibt es hier.
Die vorerst letzte Aufführung ist in Hannover, bei FAUST, in der „Warenannahme“, am 11.04, 20 Uhr, Eintritt: 5 Euro.
Eine Niedersachsen-Tournee ist geplant, aber der 11.04 ist vorerst die letzte Chance.
Alle Fotos: Christoph Meyer-Gerlt

Die NETZ – Niedersächsische Teilhabe-Zeitung Nr. 5 ist da!

Foto---Cynthia-Rühmekorf
Thema: Altersarmut (Foto: Cynthia Rühmekorf)
Zentrales Thema der NETZ: Armut und Ausgrenzung in Niedersachsen. Hier die komplette NETZ Nr. 5
Viele Beiträge sind von engagierten Betroffenen und deren Initiativen. Die NETZ ist ihr Organ. Sie soll bei Verbänden, in der Politik und Öffentlichkeit das Bewusstsein für eine nachhaltige Bekämpfung von Armut fördern. Die NETZ erscheint in unregelmäßigen Abständen seit 2014. Sie wird kostenfrei an Verbände, Parteien, Jobcenter, Bürgerämter, Betroffene in ganz Niedersachsen verteilt. Die LAK ist Mitherausgeberin der NETZ, die von den LAK Mitgliedern Caritas, Diakonie, Paritätischem und der LAG Freie Wohlfahrt finanziert wird. Die kostenlose Druckausgabe geht in den nächsten Tagen in den Vertrieb.
Themen unter anderem:
Reichtum. Macht. Armut.
Regelsätze Hartz IV.
Wohnen ist ein Menschenrecht.
Bedingungsloses Grundeinkommen.
Betroffenenbeteiligung.
Projekte, Termine, Infos.
Und Kultur. Auszug aus dem Gedicht „Umverteilen!“ von Hermann Sievers
„…
Und damit es auch der Letzte kapiert,
wird hier am Schluss klar konstatiert:
Es geht nicht um Neid,
es geht um Gerechtigkeit!“

LAK lädt Jens Spahn zu Armuts-Praktikum ein.

Der zukünftige Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) behauptet in einem Interview: “Hartz IV bedeutet nicht Armut”. Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen hat ihn daraufhin eingeladen, ein Armuts-Praktikum bei der LAK zu absolvieren, um sich mit den Fakten vertraut zu machen. Zahlreiche Medien berichteten
Details hier PM LAK lädt Jens Spahn ein sich vor Ort Bild von Armut zu machen.
.

Exklusiv für Besucher*innen unserer Homepage Details des LAK Praktikumsplans für Jens Spahn:
– Lernziel: Erwerb von theoretischen Grundkenntnissen und praktischen Kompetenzen zum Thema „Armut“ sowie Grundelemente von Empathie.
– Dauer: Tagespraktikum 7 – 18 Uhr
– Lernorte: Hauptschule in sozialem Brennpunkt, eine Tafel, eine Obdachlosenunterkunft, eine Brücke, unter der mehrere Obdachlose campieren, Treffpunkt der Betroffeneninitiative GRUPPE GNADENLOS GERECHT.
Möglich sind auch Praxishospitationen wie bei einer Zwangsräumung oder einer Abschiebung nach Afghanistan

Problemlösungsstrategien: Beim Praktikanten Spahn ist mit einem massiven Praxisschock zu rechnen, was mit pädagogischer und/oder therapeutischer Intervention zu begleiten ist. Seien Äußerungen lassen darauf schließen, dass er von der Lebenswirklichkeit von über 12 Millionen Menschen in Deutschland nicht die geringste Vorstellung hat. Gewalt in Obdachlosenunterkünften, Zwangsräumungen, Schüler*innen die hungrig zur Schule kommen, sich prügeln, MiniRentenbezieher*innen, die den ganzen Tag über Flaschen auf der Straße sammeln, kranke Menschen, denen der Strom gesperrt wurde ….Damit ist ein Bundesminister in spe ohne LAK Praktikum im Normalfall überfordert

Wochen-Praktika können sich bei Bedarf modular anschließen. Beispiele:
– 1 Woche Arbeit in städtischen Grünanlagen im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit für 1,30 Euro Stundenlohn, ohne Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
– 1 Woche Wohnen in einer Obdachlosenunterkunft
– 1 Woche Open Air Modul – Betteln für Einsteiger

Grundsätzlich werden die Praktika der LAK allen Berufspolitiker*innen empfohlen. Das kann wahlweise als Bildungsurlaub verbucht oder anstelle der beliebten Reserveübungen der Bundeswehr absolviert werden.

Theater mit Geflüchteten. Ein Projekt der Landesarmutskonferenz Niedersachsen.

Theater mit Geflüchteten 3
Suchen. Finden. Verlieren. Eine Geschichte aus Albilat. Details: Theater mit Geflüchteten-Flyer
Premiere:
6. April 2018, 20.00 Uhr, die hinterbühne, Hildesheimer Str. 39a, 30169 Hannover.

Grußwort: Frau Dr. Carola Reimann, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.
Hinterher gibt es bei einem Getränk die Möglichkeit zum Gespräch.
Karten VVK im Künstlerhaus Hannover, online und an der Abendkasse. 5/7 Euro.

7. und 11. April 2018, 20.00 Uhr, Kulturzentrum Faust Warenannahme.
Karten: VVK Kulturzentrum Faust (Fon: 0511 45 50 01) und an der Abendkasse. 5 Euro.

Das Stück soll auf Tournee gehen. Organisationen, Vereine, Initiativen die Interesse an einer Aufführung haben, können sich hier melden: landesarmutskonferenz@gmx.de

Theater mit Geflüchteten 2
Probenfoto

Theater mit Geflüchteten 5
Probenfoto

Die Spaltung verläuft zwischen Arm und Reich, nicht zwischen Geflüchteten und Einheimischen.

Bei der Essener Tafel wird zurzeit Essen nur noch an Menschen mit deutschem Pass ausgegeben. Das ist Wasser auf die Mühlen der AfD.
Die Spaltung in unserer Gesellschaft verläuft zwischen Arm und Reich, nicht zwischen Geflüchteten und Einheimischen! Die LAK weist daraufhin, dass nicht zuletzt in sozialen Brennpunkten mit hoher Armutsquote die AfD bei der letzten Bundestagswahl überdurchschnittliche Wahlergebnisse erreichte. Immer mehr Menschen nehmen dort ihr demokratisches Wahlrecht nicht mehr war. Das sind Demokratie gefährdende Tendenzen. Details hier in der PM Landesarmutskonferenz sieht Entwicklung AfD mit Sorge.
Anlässlich des Welttages der sozialen Gerechtigkeit hat die LAK mehr Solidarität gefordert: Solidarität mit den Armen, Arbeitslosen und Abgehängten. Solidarität mit den Flüchtlingen und den benachteiligten Einheimischen. Wir brauchen Integrationsperspektiven für alle Menschen. Mehr dazu in der PM LAK zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit und in der NWZ .

Veranstaltungstipps. Armut & Gesundheit, Armut & Einsamkeit, Altersarmut.

Veranstaltungen:

– DAS BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN: BLEIBT ES BEI DER UTOPIE?
Dienstag, 13. Februar 2018, 19.00–21.00 Uhr, Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover. Barrierefrei. Details im Flyer.

– Wege ins Glück – Zum Verhältnis von sozialer Gerechtigkeit und Zufriedenheit.
Dienstag, 6. März 2018, 16 bis 20 Uhr, ver.di-Höfe, Goseriede 10, 30159 Hannover. Details im Flyer.

„Das Gesundheitsbudget im Regelsatz von 15,80 Euro pro Monat ist viel zu gering.“
Die Interessen von Einkommensarmen werden bei den aktuellen Koalitionsverhandlungen nicht ausreichend berücksichtigt. Mehr dazu hier.
Eine Übersicht, wieviel wofür grundsätzlich 2018 bei Hartz IV und Grundsicherung zur Verfügung steht gibt es hier: Hartz IV 2018 – Wieviel Geld wofür

– Armut, Einsamkeit, Krankheit. Dazu ein h1 Interview mit dem Geschäftsführer der LAK.

– Altersarmut, ein wachsendes Problem. Dazu ein Interview mit Klaus-Dieter Gleitze (LAK) beim NDR.