Archiv für den Monat: Dezember 2017

Aktion „Wohnungsnot? Eine harte Nuss!“ am Tag der Menschenrechte 10.12.2017

Aktion-Wohnen-Mahnwache
Landesarmutskonferenz und Betroffeneninitiative Gnadenlos Gerecht fordern: Menschenrecht auf Wohnen endlich umsetzen!
Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen und die Gruppe Gnadenlos Gerecht veranstalteten am Tag der Menschenrechte, 10.12.2017, auf dem Weihnachtsmarkt an der Marktkirche in Hannover die Aktion „Wohnungsnot? Eine harte Nuss!“. Details in unserer PM PM LAK-Aktion Wohnungsnot ist eine harte Nuss-Tag der Menschenrechte-Weihnachtsmarkt Hannover und hier. Hier eine Meldung des epd Evangelischer Pressedienst.
Die Akteure stellten eine Mahnwache vor der Kirche und verteilten Nüsse aus regionaler Ernte an Besucher*innen des Weihnachtsmarktes. In zahlreichen Gesprächen klärten sie über die immer stärker wachsende Obdachlosigkeit auf und forderten:
Das Menschenrecht auf Wohnen muss endlich in politische Praxis umgesetzt und einklagbar werden!
Aktion Obdachlos-eine-harte-Nuss-2
In jedem Säckchen mit Nüssen war daher eine goldene Nuss, in deren Inneren diese Forderung stand.
Hier das Flugblatt Aktion Wohnen Tag der Menschenrechte
 

Thomas Uhlen (Caritas in Niedersachsen) neuer LAK Sprecher. Meike Janßen (SoVD Niedersachsen) und Lars Niggemeyer (DGB Niedersachsen) im Amt bestätigt.

image1
Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen hat auf ihrer Mitgliedersammlung im November Thomas Uhlen von der Caritas in Niedersachsen (Bild oben) einstimmig zum neuen Sprecher gewählt. Er löst als Vertreter der niedersächsischen Wohlfahrtsverbände in diesem Amt Martin Fischer von der Diakonie in Niedersachsen ab, der sich neuen beruflichen Herausforderungen widmet.
meike-janssen-sovd    lars-niggemeyer-dgb
Meike Janßen (SoVD Niedersachsen) und Lars Niggemeyer (DGB Niedersachsen)  wurden in ihrem Amt als LAK Sprecher*innen bestätigt.

LAK Sprecher Thomas Uhlen (Caritas in Niedersachsen) betont:
„Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen ist mit ihren 25 Mitgliedern, bestehend aus Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften und Organisationen, ein einzigartiges Netzwerk zur Bekämpfung von Armut auf Landesebene. Sie legt immer wieder auch mit kreativen Mitteln den Finger in eine offene Wunde: Armut und damit die Spaltung unserer Gesellschaft in einem der reichsten Länder der Erde. Ich freue mich auf meine Aufgabe, gemeinsam mit Meike Janßen (SoVD Niedersachsen) und Lars Niggemeyer (DGB Niedersachsen) die LAK bei der Bekämpfung von Armut in Niedersachsen zu unterstützen.
Die LAK begrüßt es, dass sich die neue Landesregierung im Koalitionsvertrag auch zur Armutsbekämpfung verpflichtet und hier die Landesarmutskonferenz weiter „fördern und entwickeln“ will (siehe hier Seite 51). Was Armutsbekämpfung angeht, reichen die Absichtserklärungen im Koalitionsvertrag aber nicht.
Die LAK fordert auf dem Gebiet der wachsenden Wohnungsproblematik einen massiven Ausbau des sozialen Wohnungsbaus und eine zielgruppenorientierte Wohnungsversorgung.“
Details hier PM Landesarmutskonferenz – Thomas Uhlen-Caritas- als neuer Sprecher gewählt

Am 10.12, dem Tag der Menschenrechte, wird die LAK von 14 – 16 Uhr gemeinsam mit der Gruppe „Gnadenlos Gerecht“, einer Initiative von Armutsbetroffenen, eine öffentliche Aktion auf dem hannöverschen Weihnachtsmarkt veranstalten: „Wohnungsnot? Eine harte Nuss!“.