Archiv für den Monat: Januar 2015

Protest gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen und die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAG FW) in Niedersachsen e. V. haben am 12.01.2015 den Protest gegen den hannoverschen Ableger der fremdenfeindlichen Pegida Bewegung unterstützt. Sie wehren sich gegen jede Art von Ausgrenzung, sei es wegen Nationalität, Religion, Armut, Geschlecht oder sexueller Orientierung. Vertreter/innen der LAG der Freien Wohlfahrtspflege und der LAK Niedersachsen waren auf der Demonstration am 12.Januar dabei.
Pressemitteilung der LAK und LAG FW zur Demonstration am 12.01.2015: Licht aus! Gegen Rassisten! Hier klicken (PDF) .

Licht aus! Gegen Rassisten!.LAK LAG FW neue Version
Licht aus! Gegen Rassisten! Hannover, Marktkirche. Von links: llona Voltmer (DRK Niedersachsen), Stefan Müller-Teusler (Geschäftsführer Paritätische Uelzen), Nadja Fischer (Geschäftsführerin Paritätische Celle), Birgit Eckhardt (stellv. Vorsitzende Paritätische Niedersachsen), Klaus-Dieter Gleitze (LAK Niedersachsen), Georg Gabriel (Geschäftsführer LAG der Freien Wohlfahrtspflege Nds.), Dr. Jörg Antoine (Vorstand Diakonie in Niedersachsen)”

Zehn Jahre Hartz-IV: Die Mauer muss weg!

Die Mauer muss weg!

10 Jahre Hartz IV am 01.01.2015, Synonym für Ausgrenzung und Armut in der Gesellschaft: Das war für die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen Anlass, eine symbolische Mauer zwischen Arm und Reich in der City von Hannover aufzubauen. Gemeinsam mit Passanten wurde diese Mauer niedergerissen.

Die Aktion war ein voller Erfolg, zahlreiche Passanten beteiligten sich unter Anwesenheit von Presse-, Funk- und TV-Vertreter/innen an der Aktion und rissen als Mauerspechte die Mauer nieder. Die Aktion wurde unterstützt vom DGB Niedersachsen, SoVD Niedersachsen, der Grünen Jugend Niedersachsen, dem Bündnis Umfairteilen, der Erwerbsloseninitiave SONET.