Armut 2016 in Niedersachsen auf Rekordniveau!

Die Armutsgefährdungsquote Niedersachsens ist laut Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) 2016 auf 16,0 % angestiegen. Damit lag sie um 0,1 Prozentpunkte höher als im Vorjahr und 1 Prozentpunkt höher als 2011. Die Quote ist im langfristigen Zeitvergleich der höchste jemals gemessene Wert. Sie steigt seit 2010 kontinuierlich an. Ca. 1,25 Millionen Menschen in Niedersachsen gelten als armutsgefährdet. Das ist fast jeder sechste Niedersachse. Für die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen ist das inakzeptabel. Sie fordert alle Akteure auf, Armut in einem der reichsten Länder der Welt nachhaltig zu bekämpfen. Details in unserer PM LAK Armut in Niedersachsen 2016 auf Rekordniveau
Berichte darüber unter anderem in der Neuen Presse und in der taz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>