Portrait der Betroffenen-Initiative „Gnadenlos Gerecht“. Spendenaufruf Armutsnetzwerk.

Armutsbekämpfung ohne die Beteiligung von Betroffenen ist wie Weihnachten ohne Baum: Es kommt vor, aber da fehlt etwas Entscheidendes. Die LAK versucht zunehmend, diese Leerstelle zu schließen, hat da aber sicher auch noch Nachholbedarf. Die LAK arbeitet mit der Betroffenen Initiative „Gnadenlos Gerecht“ zusammen und unterstützt diese Arbeit. Im folgenden ein Portrait der Gruppe aus dem Straßen Magazin Asphalt 11/17.
Gnadenlos Gerecht

Den Winter überleben! Spendenaufruf Armutsnetzwerk
Die LAK arbeitet auch mit dem Armutsnetzwerk zusammen, eine bundesweite Betroffenenorganisation. Sie ruft unter dem Motto „Den Winter 2017 / 18 überleben“ zu Spenden auf. „Das Überleben ist nur möglich, wenn genügend Wärmestuben und Notquartiere für obdachlose Frauen und Männer bereitgestellt werden. Immer mehr Frauen und Männer leben auf der Straße – nach Schätzung des Armutsnetzwerkes sind es bundesweit inzwischen über 40.000 Personen.“, heißt es in dem Aufruf. Details dazu hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>