LAK Fachtag „Arbeit. Armut. Würde.“ gut besucht und breite Medienresonanz!

Ca. 100 Fachleute, Betroffene und Interessierte tauschten sich intensiv in drei Foren über nachhaltige Armutsbekämpfung zu drei Schwerpunkten aus: Öffentlicher Beschäftigungssektor für Langzeitarbeitslose, sozialräumliche Verdrängung und Armutsquartiere sowie Kinderarmut und Bildungsbenachteiligung.
Prof. Bäcker
Der Armutsforscher Prof. Dr. Bäcker (Uni Duisburg-Essen) präsentierte zu Beginn Fakten zur Armut und Ausgrenzung in Deutschland. Hier seine Präsentation: Die im Schatten stehen ..
Bei der abschließenden Podiumsdiskussion hatte das Publikum Gelegenheit mit Landespolitikern auch über die gemeinsame Erklärung der Veranstalter zu diskutieren: Erklärung zum Fachtag – Armut Arbeit Würde
von links- Schremmer-B90-Gruene. Meyer-CDU. Puin-Linke
Von links: Thomas Schremmer (sozialpolitischer Sprecher B90/Grüne, MdL) Volker Meyer (Sozialpolitiker CDU, MdL) und Frank Puin (Die Linke).
Die LAK versucht immer wieder, mit ihren Veranstaltungen und Aktionen eine möglichst breite Öffentlichkeit zu sensibilisieren für den Skandal der immer tiefer werdenden Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich. Die breite Medienresonanz über den Fachtag erfüllte dazu eine zentrale Funktion.
SAT 1 Regional hier
NDR 18 Uhr hier (ab Minute 5.50)

LAK - HAZ 17.11.2015
Hannoversche Allgemeine Zeitung, 17.11.2015

Diverse Vorab-Berichterstattungen hier:
Die Welt
BILD

Ohne Mauer geht garnichts
Die Mauer zwischen Arm und Reich durfte nicht fehlen. Die Medien lieben solche Bilder. Und den Teilnehmern, die sie noch nicht kannten, hat sie auch gefallen …
Ein schönes Gastgeschenk brachte Thomas Schremmer (Sozialpolitischer Sprecher B90/Grüne, MdL) mit: Auf seine Initiative hin werden die Fördermittel 2016 für die Landesarmutskonferenz mehr als verdoppelt. Das bildet eine gute Basis für die zukünftige Arbeit der LAK und ist in Zeiten knapper werdender Kassen eine gute Anerkennung der Arbeit der Landesarmutskonferenz! Allen, die daran mitgewirkt haben, ein herzliches Dankeschön.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>